das Alois 4*S in Tux
EN

Es war einmal... "das Alois"

ORIGINAL MEINS

Ein Tal wie das unsere, prägt einen zeitlebens. Wohlbehütet und doch ziemlich abgeschieden ist hier "die Welt noch in Ordnung". Brauchtum und Tradition sind allgegenwärtig, die Lust auf Feste und Geselligkeit ebenso. 1957 traf ein fescher Bursch, der seine Ähnlichkeit mit Luis Trenker nicht leugnen kann oder will, auf eine noch feschere Zillertalerin – und der Rest ist Geschichte!

We are family!

Es ergab sich, dass Alois Kreidl im Jahre 1966 gemeinsam mit seiner geliebten Elsa die Kegelbahn in Lanersbach übernahm. Beide hatten (Zitat Alois) „keine Ahnung von Tutten und Blasen“. Egal, gekauft ist gekauft, die Ärmel wurden hochgekrempelt, aus „keine Ahnung“ wurde ein „das schaffen wir“ und schon stand einem erfolgreichen Start nichts mehr im Wege. Elsa, ohne Kochausbildung oder Erfahrung, eignete sich voller Tatendrang selbst alles an, servierte g`schmackige Appetitbrote und „kochte ihr eigenes Süppchen“… Alois war schon immer mit Leidenschaft mit den Gästen und Einheimischen zusammen. Was für eine grandiose Kombination! Elsa und Alois machten die Kegelbahn zum Treffpunkt der Geselligkeit in Lanersbach. Wer A sagt, muss auch B sagen: So entschied man sich kurzerhand aus der Kegelbahn ein Hotel zu bauen. Die Erfolgsgeschichte ging weiter und 1988 sorgten die Söhne Norbert und Helmut dafür, dass ein richtiges Familienunternehmen entstand. Helmut kümmerte sich als Hoteldirektor, Norbert als Küchenchef um das Wohl der Gäste. Es wurde modernisiert, philosophiert, reflektiert und die Familie wuchs.
 

Make your Vision work!

Stillstand ist bekanntlich Rückschritt und der hat bei uns nichts verloren! Darum haben wir uns gemeinsam als Familie dafür entschieden, einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft zu gehen. Das heißt für uns: Das Vital Central ist nun – als Hommage an unseren lieben Papa, Onkel, Opa, Visionär, Gastgeber, Sänger, Musikant, Skilehrer, Schuhmacher, Unternehmer, Pionier, Vorbild und Vertrauter – "das Alois". Und weil wir dem Ganzen noch mehr Kraft verleihen wollten, ziert der Claim „Original meins“ unser Logo. Hinter all dem stehen viele Menschen, Tiroler Originale, die mit Herzblut und Leidenschaft "das Alois" zu dem machen, was es ist:

A richtig gemütliches, Hotel, unkompliziert und unkonventionell, wo jeder sein kann wie er mag, wo Freude, Genuss und Entspannung leben. Lassen Sie die Krawatte zuhause, die Sorgen sowieso und freuen Sie sich auf die familiäre, entspannte Atmosphäre im "das Alois"!

A b`sonders schene Zeit verspricht Ihnen das gesamte
A -Team rund um Alois Kreidl!

It's a family business!

BÜHNE FREI FÜR DAS A-TEAM RUND UM ALOIS KREIDL

Alois

GRÜNDER, NAMENSGEBER UND HERZENSMENSCH

Wir schreiben das Jahr 2022, Alois geht jeden Abend von Tisch zu Tisch, begrüßt die Gäste, hat immer einen Schwank zu erzählen, für jeden ein offenes Ohr und kümmert sich persönlich und mit Herzblut um die Gäste. Fast 90 Jahre alt und kein bisschen leise, das ist Alois. Er erzählt von den Deckenverzierungen im Hotel, die anno dazumal von seiner Schwägerin geschnitzt wurden, von der Kegelbahn die als „Schlechtwettereinrichtung“ galt und davon, dass er 59 Jahre glücklich mit seiner Elsa verheiratet war, die ihm 3 Kinder geschenkt hat: Helmut, Norbert und Julia.

Noch immer ist Alois leidenschaftlicher Sänger, liebt die Geselligkeit, ist zur Freude seiner Familie bei jedem Unfug und Ausflug dabei. Alois sieht man es an, dass er ein glücklicher Mann ist, und das sagt er auch:

„Mein Leben ist wie ein schöner Film, ich bin jeden Tag dankbar dafür."

Julia

WIRBELWIND MIT SINN FÜR DAS SCHÖNE

Julia wurde die Lebensfreude und die positive Ausstrahlung von ihrem Papa Alois in die Wiege gelegt. Sie prägt "das Alois" seit 2017 und seither blieb kein Stein auf dem anderen. Mit Feingefühl und Kreativität hat sie das Alois zu seinem schönen und stilvollen Ambiente verholfen. Keine Sorge: Sie ist noch lange nicht fertig.

Für die „Jungen“ im Alois (Benjamin, Lisa und Maxi) ist sie Zugpferd und Motivator, spornt an Neues zu probieren und an sich selbst zu glauben. Privat ist Julia gerne am Golfplatz, beim Wandern, Biken, geht Skitouren, sucht nach stylischen Accessoires und begeistert mit ihrer Lebensfreude Familie wie Gäste gleichermaßen.
Julia will ständig, lernen, probieren, Neues erleben. Nicht umsonst lautet ihr Motto:

„Sowohl als auch – das Leben hat so viele schöne Seiten."

 

Norbert

ER BRINGT WÜRZE IN UNSERE BANDE

Einst war es das letzte, was Norbert wollte. Doch wie man so schön sagt: "Gut Ding' braucht Weile!" und so schlug er erst nach dem Sammeln einiger Erfahrungen in anderen Betrieben 1988 die Segel in Richtung "das Alois". Heute ist er das Küchenoberhaupt in unserem Hotel. Vieles lernte Norbert noch von seiner Mama Elsa. Sie war ein lebendiges Kochbuch. Ganz banglos, ob es um ,Zillertoler Kropfen` oder ,Kaiserschmarrn` oder sämtliche andere Gerichte handelte – Elsa war die beste Lehrmeisterin!

In der Küche werden schon seit Jahren keine Grenzen mehr gesetzt. Traditionelle Gerichte werden neu und modern inszeniert, vor allem wird die vegetarische und die vegane Küche bei Norbert und seinem Küchenmeister Andi groß geschrieben. Dies ist eindeutig eines unserer Asse im Ärmel. Denn egal welche Wünsche, Vorlieben oder sogar Allergien unsere Gäste haben, für Norbert und das Küchenteam ist das kein Problem. Privat verbringt Norbert seine Zeit gerne auf dem Golfplatz, beim Wandern oder auch beim Skifahren. Sehr wichtig ist ihm der Ausgleich in der Natur, sagt er, denn wenn man sonst die ganze Zeit bei Dampf und Hitze in der Küche steht, muss man ab und zu für einen kühlen Kopf sorgen. Die frische Bergluft schafft Abhilfe. Sein Leitspruch stimmt nachdenklich:

„Fürs Essen muss man sich Zeit nehmen, genauso wie fürs Kochen.“

 

Helmut

DIE RUHE VOR UND NACH DEM STURM

Nicht nur der Ruhepol unserer Familienbande, sondern auch jahrelanger Geschäftsführer unseres Hauses. Helmut ist ein sehr geselliger Zeitgenosse. An seiner Seite erkundet man nicht nur die schönsten Flecke in unserem Paradies, nein, dies auch noch mit einer gewissen Prise Humor und einem gerechten Einkehrschwung. Egal um welche Jahreszeit es sich handelt, Helmut hat für jedes Wetter und jeden Gast das perfekte Programm parat. So wie er sich im Sommer entweder beim Wandern oder Biken durch die Tuxer Voralpen treibt, so macht er dies im Winter genau so als Hausskiguide.

Der Kontakt und vor allem die Kommunikation mit den Gästen liegt Helmut sehr am Herzen. So lässt er sich auch zu einem After-Bierchen nicht zweimal bitten. Denn wo lässt es sich das besser genießen, als an unserer gemütlichen Hausbar!

Privat treibt Helmut auch sehr gerne Sport, wo sich natürlich wiederum seine Naturverbundenheit durchsetzt. So hat auch Helmut seine klare Rolle in der Bande und mit seiner Ruhe steuert er einiges an Öl bei, damit unser Motor funktioniert. Er sagt:

„Das Leben spielt ein Lied und wir zeichnen die Noten.“


The next generation!

BÜHNE FREI FÜR DAS A-TEAM RUND UM ALOIS KREIDL

Benjamin

AUF IHN KÖNNEN WIR ZÄHLEN

Zahlen, Fakten, Formulare … was manchen schon beim bloßen Gedanken Gänsehaut bereitet, ist Benjamins große Leidenschaft. Benjamin ist der Sohn von Helmut. Er ist verantwortlich für die Buchhaltung sowie das Finanzgebaren und unterstützt das Rezeptionsteam. Da Benjamin aber auch die Abwechslung und die Natur liebt, ist auch er gerne mit den Hotelgästen unterwegs bei Wanderungen oder Biketouren. Privat wie beruflich packt er an, wo gerade Hilfe benötigt wird. Da kann er morgens im Service sein, mittags im Büro, danach auf einer Wanderung. Genau das mag Benjamin. Privat spielt er sehr gerne Tennis, wandert oder geht Skifahren. Benjamin mag keine Vorurteile und genießt das Leben in vollen Zügen. Was ihn besonders auszeichnet?

„Ich nehme jeden Menschen so wie er ist.“

Lisa

IMMER DA WO MAN SIE BRAUCHT

Von der Rezeption über den Service, Weinbegleitung oder After-Dinner-Drinks an der Bar, wenn unser Maxi nicht da ist – unsere flexible Lisa unterstützt die Familienbande in allen Bereichen und teilt natürlich die Leidenschaft der Willkommenskultur. Auch Kulinarik wird bei Lisa groß geschrieben, denn `wos gibts denn besseres als a guats Essen und an guaten Wein`.

In den Zeiten außerhalb der Arbeit verbringt sie als geselliger Mensch sehr gerne Zeit mit Freunden. Skifahren, Berggehen und Biken zählen zu den sportlichen Hobbies die auch gerne mit Friends & Family geteilt werden. Somit ist die Bande komplett und jeder ist erfreut, dass auch Lisas Weg zu uns in "das Alois" geführt hat.

„Wo wir einfach werden, entstehen Werte."

Maxi

DAS ABC DER BAR BEHERRSCHT ER SCHON LANGE

Unser Maxi ist Experte, was den Trinkgenuss angeht. Vom Aperitif über den passenden Wein zu unserem täglichen Verwöhn-Menü, bis hin zum Digestif und den nachfolgenden Stunden an der Bar. Bei unserem Barchef und Servicechef, fühlt sich jeder einzelne unserer Gäste verstanden und zu 100% wohl. Die Gastlichkeit wurde im nahezu in die Wiege gelegt, was Maxi nie davon abbringen ließ seinen Weg in die Gastronomie zu finden.

Mit seiner lockeren und offenen Art, ist er immer ein Freund davon neue Kontakte zu knüpfen und sich auch laufend weiterzubilden und Neues auszuprobieren. Egal ob es sich um Kulinarik, feine Weine oder neue Cocktails handelt.

Außerhalb seiner Arbeit gehört unser ,Kraxl-Maxl' zur sehr sportlichen Gesellschaft. Egal ob es im Sommer das ,Kraxln', Wandern, Berggehen, Mountainbiken oder das Schwimmen ist, es gibt fast nichts das nicht von ihm ausgeübt wird. Im Winter findet man in quasi ununterbrochen auf der Piste oder seinen Tourenskiern. Dies ist der kleine und feine Ausgleich für Maxi.

„Wer immer nur tut was er kann, bleibt immer nur das was er schon ist.“

 

Willkommen im "das Alois"
FAMILIENGEFÜHRTES HOTEL IM ZILLERTAL

Es ist ein großes Geschenk, in einem Familienunternehmen arbeiten zu dürfen, wo der Zusammenhalt so groß ist. Dass der Großvater mit den Enkeln zusammenarbeiten kann, die Schwester mit den Brüdern ist nicht selbstverständlich und wir sind dafür sehr dankbar! Besonders unserem Vorbild – Papa und Opa Alois! Wer mit fast 90 Jahren noch immer so viel Leidenschaft und Lebensfreude in sich trägt, schafft es mit Leichtigkeit die nächste Generation zu inspirieren.

Alois zeigt uns jeden Tag, dass sich Fleiß, Bescheidenheit und eine positive Lebenseinstellung bis ins hohe Alter auszahlen. Mit seinen Visionen und zukunftsweisen Ideen hat er "das Alois" geprägt. Wir staunen immer wieder und sind stolz auf dich, auf uns – wir sind das A-Team, Originale mit dem Herz am rechten Fleck.

„das Alois“ macht abenteuerlich
Abenteuer in der atemberaubenden Bergwelt

In diesem Hotel sind Sie mehr als herzlich willkommen:
Wir vereinen Charme und Charakter, Wärme und Wohlgefühl.